Ende Juli berichtete ich in einem Beitrag über die neue EU-Richtlinie zur Vermittlung von Immobiliendarlehen. Bis März 2017 benötigen Vermittler eine Erlaubnis, um künftig weiterhin ihre Beratungsleistungen anbieten zu dürfen. Entsprechende Schulungen finden somit auch bei Krynos statt, doch unabhängig von der Weiterbildung zeigen sich bereits erste Auswirkungen des Gesetzes. Denn seit März sind nicht mehr Sicherheiten vorwiegendes Entscheidungskriterium in der Kreditwürdigkeitsprüfung, sondern die Fähigkeit zur Kreditrückzahlung steht im Vordergrund. 

Erschwerter Kreditzugang

Somit werden nun einige Finanzierungsanfragen abgelehnt, die zuvor dank Sicherheiten womöglich zugesagt wurden. Das gesetzliche Vorgehen führt also dazu, dass die Vergabe von privaten Immobilienkrediten in den letzten Montane zurückgegangen ist. Auch wir bei Krynos können bestätigen, dass Kreditfinanzierungen schwieriger geworden sind. Damit junge Menschen, Senioren oder Personen mit schwankendem Einkommen trotzdem ihren Traum vom Eigenheim realisieren können, muss also eine Gesetzeskorrektur vorgenommen werden. Stefan Bielmeter, Chefvolkswirt der DZ Bank AG, schreibt zu diesem Thema in diesem Blogbeitrag.

clause-684502_1280

Share: