„Mini-Unternehmen“

Agile Arbeitsprozesse brauchen entsprechende Strukturen, auf Krynos bezogen, könnte das bedeuten: Mitarbeiter aus jedem Team arbeiten in je einer Arbeitsgruppe. Ein Kalkulator, ein Buchhalter, ein Verkäufer, ein Bauleiter, ein Bauvorbereiter und vielleicht eine Assistentin würden somit eine Gruppe bilden, quasi ein Miniunternehmen, das autark handeln könnte. Im Falle unserer Firma ergäben sich fünf Gruppen, doch die Idee stößt spätestens dann an ihre Grenzen, wenn pro Gruppe auch ein Buchhalter eingebunden werden soll. Das geben unsere Personalkapazitäten nicht her, weshalb bestimmte Dienste zentral gebündelt werden müssten.

Schritte zur Veränderung

Bleibt trotzdem die Frage, wie wir von Abteilungen zu Mini-Unternehmen bzw. Arbeitsgruppen kommen können? Einen ersten Schritt unternehmen wir, in dem Tandems gebildet werden, die an ausgewählten Projekten arbeiten / das kann sich zum Beispiel auf die Tätigkeiten eines Bauvorbereiters und eines Bauleiters beziehen. Weitere Ideen zum Thema „agiles Arbeiten“ folgen dann am Dienstag.

Share: