Das nächste Thema: Finden wir dass die richtigen Leute eingestellt werden? Hier haben wir noch mal erklärt, was wir tun im Bewerbungsgespräch, dass wir über das Thema “wer past zum Theam” Gedanken mach und extra das Tool, das wir nutzen in Bewerbungsgesorächen angepasst – das ist dieses NEO (link), und wir haben die vier Werte Menschlichkeit, Professionalität, Kreativität und Verantwortungsbewusstsein, diese vier Werte haben wir übertragen in die Sprache des NEOS, zum Beispiel gibt es zum Thema Menschlichkeit im Bewerbungsverfahren eine Kategorie, die sich mit entgegenkommen auseinandersetzt, also wie bin ich bereit meinen Kollegen entgegenzukommen . da haben wir Kriterien festgelegt, sodas es für uns zu einer starken Ausprägung kommt zu dem Thema.

 

Nur 40% der Mitarbeiter  finden, dass die Mitarbeiter die neu sind, gut zu uns passen. 76% der Mitarbeiter finden das alles in allem das ein sehr guter Arbeitsplatz ist (der Marktbench ist bei 73%). Das wir ja immer in Zustimmungsquoten gemessen, also eine 5er—Skala und die ersten zwei Ende sind “ich stimmer voll und ganz zu”, ich stimme zu und das ist die Zusimmungsquote – nur wenn die zwei Sachen angekreuzt sind, dann ist es zugestimmt – der dritte Wert ist dann “ich stimme teilweise zu” und dann vier ich stimme fast nicht zu ode rich stimme überhaupt nicht zu. In diesen Prozentzahlen wird immer nur über die zwei oberen Prozentpunkte geredet.

 

Und dann noch ein weiterer Punkt zum Thema Bewerbungsprozess: Nach neun Monaten etwa machen wir eine Umfrage unter den Kollegen, wo der neue Mitarbeiter beurteilt wird, inwieweit er zu uns passt, aber natürlich wertebasiert, d.h. ausgehend von den vier Werten: Wie findet ihr passt der neue Mitarbeiter zu uns? Das wird natürlich nicht das einzige Kriterium sein, es wird eins von mehreren sein, wonach wir entscheiden, ob dieser Mitarbeiter zu uns passt und wir weiter mit ihm weiter zusammen arbeiten wollen.

Share: