Europas erste Reihenhaussiedlung

Nyboder_Reihenhaussiedlung KopenhagenHeute schaue ich mal wieder über den Tellerrand, diesmal Richtung Norden, nach Nyboder! Dieser Stadtteil Kopenhagens ist Heimat einer historischen Reihenhaussiedlung, die Anfang des 17. Jahrhunderts auf Initiative von König Christian IV. für Seeleute gebaut wurde. Ein flämischer Steinmetz und Architekt war für den Entwurf der 600 Wohneinheiten verantwortlich, die sich bis vor das königliche Gartentor in Rosenborg erstreckten.

Einblicke in Zeit von damals

Bei einer Tour durch das Viertel lernte ich einmal, dass es sich um Europas erste Reihenhaussiedlung handelt! Weitere Häuser kamen damals hinzu, als der Platz in den einfach ausgestatteten Wohnungen knapp wurde. 1758 wurde die Siedlung dann auch durch zweigeschossige Gebäude erweitert. Von den ursprünglichen Häusern sind heute nur noch wenige erhalten, jedoch gibt ein Museum Einblicke in die Zeit von damals.

Share: