Stellenprofil und persönliches Gespräch

Weiter geht’s mit unserem Bewerbungsprozess und den zu bestimmenden Erfolgsfaktoren für eine Position. Je nach Stelle sind ganz unterschiedliche Schlüsselqualifikationen gefragt (ein Verkäufer sollte beispielsweise neben Überzeugungskraft auch über eine hohe Frustrationstoleranz verfügen, schließlich sind realisierte Hausverkäufe nicht immer an der Tagesordnung …). Wir nehmen uns sehr viel Zeit diese Schlüsselqualifikationen oder Erfolgsfaktoren sehr genau zu definieren denn sie sind der Dreh- und Angelpunkt im Bewerbungsverfahren.

Wenn die Schlüsselqualifikationen für eine Position feststehen, dann wird im nächsten Schritt ein Anforderungsprofil erstellt. Hierzu zählen:

  • Bildungsabschlüsse (Was für ein Abschluss wird benötigt? Was ist zwingend notwendig, was ist „nice to have“?),
  • Schlüsselqualifikationen,
  • Berufserfahrung (In welchem Bereich wird wie viel Erfahrung benötigt?) und
  • zusätzliche Qualifikationen (zum Bsp. Umgangsformen).

Stellenanzeige und Bewerbungen

Diese Informationen fließen dann in die jeweilige Stellenanzeige ein. Wenn eine Stelle zum ersten Mal ausgeschrieben wird, kann es auch ganz hilfreich sein, ähnliche Stellenprofile heranzuziehen, um zu sehen, wie dort Anforderungen formuliert sind. Die Stellenanzeigen werden dann in ein firmeneigenes Online-Bewerbungstool gestellt. Wer möchte, kann aber auch nach wie vor eine E-Mail schreiben. Im weiteren Bewerbungsprozess sichten wir dann eingehende Bewerbungen und bereiten persönliche Gespräche vor. Dabei handelt es sich um teilstrukturierte Gespräche, in denen wir über den CV des Bewerbers sprechen, ganauso wie über Tätigkeitsschwerpunkte im bisherigen Arbeitsalltag… . Mehr zu unseren Bewerbungsgesprächen berichte ich dann am Donnerstag.

Share: