Bei Upstalsboom steht Wertschätzung im Mittelpunkt: Das ehemalige Baudienstleistungsunternehmen errichtete ursprünglich Hotels im Auftrag Dritter und begann erst später Häuser selbst zu betreiben. Chef des Familienunternehmens mit heute 65 Hotels und Ferienwohnungen ist Bodo Janssen. Er kam mit Anfang dreißig an die Spitze des Unternehmens, da sein Vater bei einem Unfall tödlich verunglückte. Als neuer Unternehmenslenker führte der Betriebswissenschaftler Janssen eine Mitarbeiterbefragung durch, bei der Teilnehmer Schulnoten vergeben konnten.

Im Ergebnis erhielt die Geschäftsleitung Noten zwischen 4 und 5, was für die Betroffenen schockierend war und allen voran auch Janssen zusetzte. In der Folge beschäftigte er sich damit, wie er die Unternehmenskultur verändern konnte, sodass sich seine Mitarbeiter wohler fühlen. Ein preisgekrönter Kurzfilm, der hier abrufbar ist, beschreibt den Prozess näher. Insgesamt entwickelte Jannsen für seine Firma das Leit-Motto „Wertschätzung vor Wertschöpfung“. Ein inspirierender Gedanke, den ich für mich und mein Unternehmen Krynos ebenfalls verfolge. Auch wir haben kürzlich eine Mitarbeiterbefragung durchgeführt, auf die ich in einem nächsten Beitrag zu sprechen kommen möchte. Eines schon vorweg: Unsere Geschäftsleitung wurde glücklicher Weise nicht mit 4 bis 5 bewertet 🙂 Im Rahmen einer Recherche zur Mitarbeiterbefragung bin ich auf das besagte Upstalsboom-Video gestoßen und fühle mich in meiner Arbeit bei Krynos bestärkt!

klee-941597__480

Share: